Virgin Vinyl Records

Led Zeppelin live
Forumsregeln
Damit wir ein einheitliches Aussehen und die Daten bei der Suche leichter gefunden werden, beachtet bitte, dass die Ăśberschriften in diesem Forum in folgendem Format geschrieben werden:
JJJJ-MM-TT - Ort, Halle - Anmerkungen

Virgin Vinyl Records

Beitragvon Ritchie » Mi Jul 03, 2013 9:34 pm

Hi,
hat jemand eine Ăśbersicht ĂĽber den Output dieses Labels? Mir bekannt sind nur Royal Albert Hall 1970, Seattle 1977 sowie die Rehearsels 2007. Bin fĂĽr jeden Hinweis dankbar.
LG
Ritchie :ciao:
Ritchie
Club Mitglied
 
Beiträge: 270
Registriert: Mo Apr 29, 2013 9:11 pm
Wohnort: Ruesselsheim

Re: Virgin Vinyl Records

Beitragvon zeppelin-deluxe » Do Jul 04, 2013 8:19 am

:arrow:
Listening to Led Zeppelin is my escape from all bullshit in life
Benutzeravatar
zeppelin-deluxe
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2895
Registriert: So Nov 09, 2008 10:24 am

Re: Virgin Vinyl Records

Beitragvon who-zep64 » Do Jul 04, 2013 5:55 pm

zeppelin-deluxe hat geschrieben::arrow:


:super: Danke auch von hier fĂĽr den Link.WeiĂź jetzt das ich die FĂĽnfer Boxen noch haben muss.Die ):( kannte ich noch nicht. Die Reheasals :D und die Albert Hall :D .

:ciao: Steven
Rock forever
who-zep64
Premium Mitglied
Premium Mitglied
 
Beiträge: 208
Registriert: Di Mär 12, 2013 4:57 pm

Re: Virgin Vinyl Records

Beitragvon Ritchie » Do Jul 04, 2013 8:55 pm

:D Danke fĂĽr den Link, hat mir sehr geholfen. :super:
LG
Ritchie :ciao:
Ritchie
Club Mitglied
 
Beiträge: 270
Registriert: Mo Apr 29, 2013 9:11 pm
Wohnort: Ruesselsheim

Re: Virgin Vinyl Records

Beitragvon Ledzeppi » So Jul 07, 2013 3:41 pm

@ Ritchie, hier die Boxen von Virgin Records

SS851148.JPG


und falls du mal wissen möchtest, was alles von Swingin' Pig auf dem Markt ist, hier schon mal die Antwort ;)

http://ledzeppelin.jimdo.com/records/li ... g-records/

gruĂź
.....das Runde muss aufs Eckige.....
Benutzeravatar
Ledzeppi
Premium Mitglied
Premium Mitglied
 
Beiträge: 3004
Registriert: So Nov 09, 2008 10:18 pm

Re: Virgin Vinyl Records

Beitragvon Ritchie » So Jul 07, 2013 9:19 pm

Danke Joachim,
da fehlt mir nur die Studio Sessions. :)
Was Deinen dezenten Hinweis betrifft: Du ahnst gar nicht wie oft ich schon Deine Seite besucht und dabei fast in die Tastatur "gesabbert" habe. Immerhin weiss ich jetzt dass meine "russischen" Led Zeppelin I - V in Wirklichkeit aus Litauen stammen. :sun:
LG
Ritchie :ciao:
Ritchie
Club Mitglied
 
Beiträge: 270
Registriert: Mo Apr 29, 2013 9:11 pm
Wohnort: Ruesselsheim

Re: Virgin Vinyl Records

Beitragvon Ledzeppi » Di Jul 09, 2013 3:25 pm

Ritchie hat geschrieben:Danke Joachim,
da fehlt mir nur die Studio Sessions. :)
Was Deinen dezenten Hinweis betrifft: Du ahnst gar nicht wie oft ich schon Deine Seite besucht und dabei fast in die Tastatur "gesabbert" habe. Immerhin weiss ich jetzt dass meine "russischen" Led Zeppelin I - V in Wirklichkeit aus Litauen stammen. :sun:
LG
Ritchie :ciao:


Straswuitje Ritchie

Ich habe noch mal recherchiert, denn ich war mir auch immer nie ganz sicher weil die Platten zum Teil in RiTonis Hüllen stecken aber dennoch St Petersburg auf dem Label steht (was ja bekanntlich in Russland liegt). Auch gibt es im Netz kaum verfügbare Informationen zu dem Antrop Label. Es seie denn, man ist der russischen Sprache mächtig. Da gibt es nämlich einen Eintrag in Wikipedia. Und genau diese Seite habe ich mir nun mal genauer betrachtet. Somit kann ich sagen, dass Antrop ein russisches Label ist. Es gibt nur eine LP aus Litauen, die Led Zeppelin II von RiTonis.
RiTonis.jpg

Bei allen anderen handelt es sich um russische Ausgaben. Aus Melodia (hier erschien 1988, also noch im tiefsten Kommunismus die best of "Stairway To Heaven". Hier kenne ich mind 8 verschiedene Ausgaben) wurde nach dem Zerfall der UDSSR das Label Androp. Gegründet durch den russischen Produzenten und Verleger Andrew Tropillo. Die LPs II und III sowie IV und V gibt es sowohl als doppel LP als auch einzeln alle auf Antrop. Die Label gibt es in rot, weiß sowie mit russischer Flagge als auch ohne. Dann kam die I mal mit einem Label raus auf dem ein Apfel war, ähnlich Apple Records von den Beatles. Des Weiteren gibt es noch die PG (SANTA Records), die Presence (Antrop in coproduction mit SANTA Records) und die ITTOD (SANTA Records). Diese erschienen allerdings nicht mehr in kyrillischer Schrift. All diese Ausgaben sind allerdings nicht rechtlich anerkannt. Hierbei handelt es sich um so genannte Piratenpressungen. Eine Ausgabe der I habe ich als Fehldruck. Da man ja in vielen Ländern sparen muss, hat dies auch kuriose Auswirkungen zur Freude der Plattensammler. Da hatte man mal sicher Landkarten gedruckt und nicht genutzte Karten für Cover benutzt. Im allgemeinen dreht man diese ja um, dann ist die Karte innen (habe ich bei ebay schon für ca 50 Euro gesehen) aber ich habe eine, das ist die Karte außen. Da war der Drucker sicher noch im schönsten Vodkarausch. Die Wahrscheinlichkeit, dass es die mehrmals gibt, tendiert sicher gegen 0.
LZ I.jpg

Wobei das Cover auch im Original gut hätte so aussehen können, es hat was.
Ich denke, somit habe ich deine Frage, die du mir auch per PM geschickt hattest, beantwortet.
Doswiedanja
.....das Runde muss aufs Eckige.....
Benutzeravatar
Ledzeppi
Premium Mitglied
Premium Mitglied
 
Beiträge: 3004
Registriert: So Nov 09, 2008 10:18 pm

Re: Virgin Vinyl Records

Beitragvon Ritchie » Di Jul 09, 2013 8:27 pm

Hallo Joachim,
herzlichen Dank dass Du Licht ins Dunkle gebracht hast. Da hat mir der Verkäufer aus Kanada ja eine wirklich wüste Mischung geschickt:
Die LZ I mit Ritonis-Umschlag als innersleeve und mit weissem Antrop-Label,
die LZ II und III als DoLP mit rotem Antrop-Label sowie
die LZ IV und V als DoLP mit weissem Label und russischer Flagge.
Die Stairway..... auf Melodija habe ich im gelben laminierten Cover als Taschkent-Pressung von 1988 und als Leningrad-Pressung von 1989 (muss also die zweite sein) in orange, nicht laminiert. Da die Stairway oft auf Flohmärkten angeboten wird bin ich zuversichtlich, demnächst ein paar mehr zu besitzen.
LG
Ritchie :ciao:
Ritchie
Club Mitglied
 
Beiträge: 270
Registriert: Mo Apr 29, 2013 9:11 pm
Wohnort: Ruesselsheim

Re: Virgin Vinyl Records

Beitragvon zeppelin-deluxe » Mo Mär 31, 2014 1:09 pm

Kann mir bitte jemand von den Besitzern der RAH Box sagen, ob die CDs (und dann demzufolge auch die LPs) mit den Winston Remasters identisch sind? Wer die Box hat aber nicht die WR und willig ist, es rauszufinden, dem stelle ich die WR zur Verfügung. Durch aufmerksames Hören (was Ihr ja hoffentlich alle tut), sollte das relativ schnell herausfindbar sein.
Zur DVD: ist das die Fassung, die von 'ledzepfilm' erstellte Version mit den Splitscreens? Wurde dann zuerst ĂĽber Lighthouse / no-label / Jap gebootlegged.

Hier der technical rider der Extended Version:

1. Backstage Footage 2. Introduction* 3. We're Gonna Groove* 4. I Can't Quit You Baby*
5. Dazed And Confused* 6. Heartbreaker 7. White Summer / Black Mountain Side* 8. Organ Solo
9. What Is And What Should Never Be 10. Moby Dick* 11. How Many More Times* 12. Whole Lotta Love*
13. Communication Breakdown* 14. C'mon Everybody* 15. Something Else* 16. Bring It On Home*
17. Long Tall Sally*

* Split screens

This project is to represent (almost) all available footage from the Royal Albert Hall by using split screens.

PRO-SHOT COLOUR NTSC Approx. 111min.
Listening to Led Zeppelin is my escape from all bullshit in life
Benutzeravatar
zeppelin-deluxe
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2895
Registriert: So Nov 09, 2008 10:24 am

Re: Virgin Vinyl Records

Beitragvon r107300sl » Mo Mär 31, 2014 5:27 pm

..ich habe diese Box. Erkläre mir bitte mal was die Winston Remasters sind?? Bei der DVD geht es mit Punkt 2 los = Betreten der Bühne, kurzes Solo von Bonzo und dann WGG.

Gruss
franz-silvio
franz-silvio - r107300sl
Benutzeravatar
r107300sl
Premium Mitglied
Premium Mitglied
 
Beiträge: 1039
Registriert: So Dez 04, 2011 6:23 pm

Nächste

ZurĂĽck zu ...does anybody remember laughter?

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron