Seite 1 von 1

RIP Ginger Baker

BeitragVerfasst: Di Okt 08, 2019 9:28 am
von zeppelin-deluxe
6.Oktober 2019 ... ich denke, es wird jeder mitbekommen haben...
Und auch wenn er nicht gerade ein John Bonham Fürsprecher war...Ginger Baker war definitiv handwerklich einer der Besten

Re: RIP Ginger Baker

BeitragVerfasst: Di Okt 08, 2019 9:49 am
von r107300sl
...kann ich nur teilen, gestern Abend war bei mir Cream time.

Re: RIP Ginger Baker

BeitragVerfasst: Di Okt 08, 2019 2:20 pm
von zeppcollect
... bei mir auch. "Pressed Rat & Warthog" bei der Reunion 2005-DVD - wie cool war das denn? Eine Ikone aber auch ein extremer Typ, mit dem es wohl nicht einfach gewesen ist. K.

Re: RIP Ginger Baker

BeitragVerfasst: Di Okt 08, 2019 8:26 pm
von Wind-of-Thor
eines der Top Alben der Rockmusik ever.



unsere Helden dünnen sich weiter aus, RIP

Re: RIP Ginger Baker

BeitragVerfasst: Di Okt 08, 2019 9:51 pm
von Kunke
„Jimmy [Page] ist ein guter Musiker. Ich denke nicht, dass Led Zeppelin die Lücke füllen konnten, die Cream hinterlassen hatten, aber sie machten viel Geld. I mag wahrscheinlich um die fünf Prozent von dem, was sie veröffentlichten – einiges davon war wirklich cool.
https://www.rollingstone.de/ginger-bake ... en-784673/

Re: RIP Ginger Baker

BeitragVerfasst: Mi Okt 09, 2019 10:16 am
von r107300sl
....na ja, was er so über Bonzo sagt, obwohl er ein studierter ist, ist sehr zweifelhaft. Auch wenn er jetzt nicht mehr unter uns weilt, war er ein Charakterschwein und hatte auch jahrelang seine Suchtprobleme. Kenne eigentlich sonst niemand, wer Johns Schlagzeugspiel angezweifelt hat ;)

Re: RIP Ginger Baker

BeitragVerfasst: Mi Okt 09, 2019 3:14 pm
von zeppelin-deluxe
r107300sl hat geschrieben:....na ja, was er so über Bonzo sagt, obwohl er ein studierter ist, ist sehr zweifelhaft. Auch wenn er jetzt nicht mehr unter uns weilt, war er ein Charakterschwein und hatte auch jahrelang seine Suchtprobleme. Kenne eigentlich sonst niemand, wer Johns Schlagzeugspiel angezweifelt hat ;)

Ich habe das immer als grundlegenden Disput zwischen Jazz- und Rockdrummern verstanden. GB zählte sich immer zu den Ersteren und daher 'swingt' ihm Bonham anscheinend nicht genug. Das mag alles so sein oder auch nicht ... ich finde wiederum, dass kein anderer Rockdrummer so sehr swingt, wie Bonham. Aber sei es drum, wer weiß welcher Neid auch angesichts des massiven Erfolgs von Zeppelin zur damaligen Zeit da garantiert ebenfalls 'mitswingt' ;)

Re: RIP Ginger Baker

BeitragVerfasst: Do Okt 10, 2019 9:59 am
von r107300sl
zeppelin-deluxe hat geschrieben:
r107300sl hat geschrieben:....na ja, was er so über Bonzo sagt, obwohl er ein studierter ist, ist sehr zweifelhaft. Auch wenn er jetzt nicht mehr unter uns weilt, war er ein Charakterschwein und hatte auch jahrelang seine Suchtprobleme. Kenne eigentlich sonst niemand, wer Johns Schlagzeugspiel angezweifelt hat ;)

Ich habe das immer als grundlegenden Disput zwischen Jazz- und Rockdrummern verstanden. GB zählte sich immer zu den Ersteren und daher 'swingt' ihm Bonham anscheinend nicht genug. Das mag alles so sein oder auch nicht ... ich finde wiederum, dass kein anderer Rockdrummer so sehr swingt, wie Bonham. Aber sei es drum, wer weiß welcher Neid auch angesichts des massiven Erfolgs von Zeppelin zur damaligen Zeit da garantiert ebenfalls 'mitswingt' ;)




…...so ist es ;)