Plant joins "Concert For Refugees" Tour

Re: Plant joins "Concert For Refugees" Tour

Beitragvon zeppelin-deluxe » Fr Dez 16, 2016 1:38 pm

Leute, bleibt cool! Es ist doch nur gewollt, dass wir uns die Köpfe gegenseitig einhauen, nur um von den wahren Ursachen abzulenken.
Natürlich geht Pegida in Sachsen auf die Straße und ja, da sind auch Vollpfosten unter den blöckenden Schafen dabei, so wie auch immer Hooligans in jedem großen Fussball-Stadion auch mit von der Partie sind. Sind deswegen jetzt alle Fussball-Fans auch Hooligans? Sind wegen einer Minderheit bei Pegida auch gleich wieder alle Besucher ultrarechts, nur weil sie in erster Linie nämlich nicht gegen Ausländer sind, sondern gegen diese planlose und ideologisch völlig verblödete Willkommenspolitik sind, die nunmal diese Gesellschaft nicht nur bereichert sondern auch massiv schädigt? Jede Medaille hat zwei Seiten und die soll man auch betrachten. Wird aber nicht gemacht und dagegen habe ich was.
Massenbewegungen oder 'Volk' sind mir persönlich völlig egal. Ebenso glaube ich nicht an heilsbringende Parteien, auch nicht AFD oder sonstwas, denn die brauchen wir doch eigentlich gar nicht mehr. Das System selbst ist es, welches in sich völlig krank ist und dabei wird die Profitschraube immer weiter gedreht und auf nichts und niemanden Rücksicht genommen. Stattdessen wird gehetzt, Wahrheiten nach allen Richtungen verbogen. Die Berichterstattung besteht aus Hysterie, Klatsch, Einseitigkeit und Konjunktiven. Diesen Mist brauche ich nicht, ok? Jedes brennende Asylheim geht sofort von einem rechten Hintergrund aus und die Menschenketten reichen von Rostock bis München. Wo sind dann die Menschenketten, wenn sich hinterher herausstellt, dass der Pudding nicht geschmeckt hat und man deswegen gleich die Halle niederbrennen muss? Und vor allem wo sind die Menschenketten, wenn wieder der Rüstungsetat erhöht wird? Eine dekadente, verlogene Scheisse ist das alles!
Natürlich soll jedem geholfen werden, der wirklich in Not ist, egal wie er aussieht, wo er herkommt und ob er an den Weihnachtsmann oder von mir aus an Marsmännchen glaubt. Solange man mir nicht auch diesen Glauben aufzwingt, bitteschön, dann macht doch!
Intollerante Religionen und Kriege um Ressoucen und Wirtschaftsräume in der Welt sind der Schlüssel zu menschlichem Leid. Und auch ein Robert Plant schüttelt Obama die Hand und Amerika ist nunmal der größte Aggressor in der Welt, oder etwa nicht? Macht aber nichts, denn für Robert Plant interessiere ich mich nicht weil er sich die Völkerverständigung einsetzt.
Das Thema ist höchst komplex, selbstverständlich. Und es gibt auch keine schwarz/weiß Lösungen, ich denke, das geht auch aus meiner Argumentation hervor.
Abschließend und nochmals in aller Härte: wer wirklich von was oder wem auch immer verfolgt wird (und es lässt sich prüfen!) und sich halberwege benehmen kann (Dankbarkeit noch nicht mal vorausgesetzt), dem soll auch mit allen Mitteln geholfen werden. Wer allerdings Gastrecht (=Asyl) auf übelste Weise missbraucht und zu der ohnehin schon vorhandenen Kriminalität noch welche dazu bringt, dann NULL-Toleranz und keine Kuscheljustiz!
Listening to Led Zeppelin is my escape from all bullshit in life
Benutzeravatar
zeppelin-deluxe
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2895
Registriert: So Nov 09, 2008 10:24 am

Re: Plant joins "Concert For Refugees" Tour

Beitragvon Strider571 » Fr Dez 16, 2016 3:12 pm

Ledzeppi hat geschrieben:
zeppcollect hat geschrieben:Man kann halt nicht alle blind in einen Topf werfen, nur weil sie einen Bart haben, oder dunkelhäutig sind.
gruĂź


...aber man sollte auch nicht so tun, als hätte sich in Deutschland/Europa und wo auch immer nichts gravierend verändert. Beide Augen aus dem gut bezahlten Beamtenstatus zu
verschließen ist eine Verharmlosung bestehender Tatsachen. Die hier eingewanderten Fachkräfte werden niemals die geforderten Beitragsjahre erreichen um eine Rente zu erhalten
die zum überleben vor allem in den Großstädten reicht. Was bleibt, ist dann wieder nur der Weg zum Amt und das zu lasten auch meiner Kinder und Enkel. Und das kotzt mich an und
werde das wohl auch noch sagen und schreiben dĂĽrfen. Egal wo !! 26 Jahre Stasi und Kommunistendiktatur reichen mir, NICHT SCHON WIEDER !!!!
Wenn du im Kreis gehst, ist es egal, wie schnell du vorwärts kommst.
Benutzeravatar
Strider571
Premium Mitglied
Premium Mitglied
 
Beiträge: 2697
Registriert: So Nov 09, 2008 10:22 am
Wohnort: Chemnitz

Re: Plant joins "Concert For Refugees" Tour

Beitragvon zeppelin-deluxe » Sa Dez 17, 2016 10:37 pm

Zitat von Robert Plant :super:
CxyRT1TWIAAX4wy.jpg
Listening to Led Zeppelin is my escape from all bullshit in life
Benutzeravatar
zeppelin-deluxe
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2895
Registriert: So Nov 09, 2008 10:24 am

Re: Plant joins "Concert For Refugees" Tour

Beitragvon Strider571 » So Dez 18, 2016 9:56 am

zeppcollect hat geschrieben:
Roberto, vollkommener Schwachsinn !!! Wenn Du ernsthaft glaubst, irgendjemand würde ohne Lebensnot in einer Nussjolle übers Mittelmeer schippern und aus touristischen Aspekten den Balkan per Pedes durchwandern, um dann hier die Reichtümer aus den Hartz IV-Töpfen und den *****-Komfort der Sammelunterkünfte zu geniessen, nachdem unterwegs vielleicht ihre Kinder ersoffen oder verreckt sind, dann ist Dir wirklich nicht zu helfen.


Ich werd die Sache jetzt hier nicht ausufern lassen, das macht in einem Musikforum keinen Sinn. Aber permanent Verarschen lass ich mich auch nicht. Helfen kann mir in der Tat keiner, hab im Leben
fast alles allein hinbekommen.
Nur noch so am Rande.... https://propagandaschau.wordpress.com/2 ... -da-nicht/
Wenn du im Kreis gehst, ist es egal, wie schnell du vorwärts kommst.
Benutzeravatar
Strider571
Premium Mitglied
Premium Mitglied
 
Beiträge: 2697
Registriert: So Nov 09, 2008 10:22 am
Wohnort: Chemnitz

Re: Plant joins "Concert For Refugees" Tour

Beitragvon r107300sl » So Dez 18, 2016 11:21 am

Strider571 hat geschrieben:
zeppcollect hat geschrieben:
Roberto, vollkommener Schwachsinn !!! Wenn Du ernsthaft glaubst, irgendjemand würde ohne Lebensnot in einer Nussjolle übers Mittelmeer schippern und aus touristischen Aspekten den Balkan per Pedes durchwandern, um dann hier die Reichtümer aus den Hartz IV-Töpfen und den *****-Komfort der Sammelunterkünfte zu geniessen, nachdem unterwegs vielleicht ihre Kinder ersoffen oder verreckt sind, dann ist Dir wirklich nicht zu helfen.


Ich werd die Sache jetzt hier nicht ausufern lassen, das macht in einem Musikforum keinen Sinn. Aber permanent Verarschen lass ich mich auch nicht. Helfen kann mir in der Tat keiner, hab im Leben
fast alles allein hinbekommen.
Nur noch so am Rande.... https://propagandaschau.wordpress.com/2 ... -da-nicht/






....so sehe ich das auch, wir sind hier ein Musik-Forum und ich denke hier kann die Politik mal aussetzen, wo sie uns doch schon täglich um die Ohren geworfen wird!!
franz-silvio - r107300sl
Benutzeravatar
r107300sl
Premium Mitglied
Premium Mitglied
 
Beiträge: 1038
Registriert: So Dez 04, 2011 6:23 pm

Re: Plant joins "Concert For Refugees" Tour

Beitragvon Ledzeppi » So Dez 18, 2016 12:29 pm

Strider571 hat geschrieben:
zeppcollect hat geschrieben:
Roberto, vollkommener Schwachsinn !!! Wenn Du ernsthaft glaubst, irgendjemand würde ohne Lebensnot in einer Nussjolle übers Mittelmeer schippern und aus touristischen Aspekten den Balkan per Pedes durchwandern, um dann hier die Reichtümer aus den Hartz IV-Töpfen und den *****-Komfort der Sammelunterkünfte zu geniessen, nachdem unterwegs vielleicht ihre Kinder ersoffen oder verreckt sind, dann ist Dir wirklich nicht zu helfen.


Ich werd die Sache jetzt hier nicht ausufern lassen, das macht in einem Musikforum keinen Sinn. Aber permanent Verarschen lass ich mich auch nicht. Helfen kann mir in der Tat keiner, hab im Leben
fast alles allein hinbekommen.
Nur noch so am Rande.... https://propagandaschau.wordpress.com/2 ... -da-nicht/


jeder hat nun mal seine Meinung. Fakt ist aber, dort ist Krieg und es wird gemordet. Und das rechtfertigt weder die eine noch die andere Sicht der Dinge.
Euch allen noch einen friedlichen 4. Advent
.....das Runde muss aufs Eckige.....
Benutzeravatar
Ledzeppi
Premium Mitglied
Premium Mitglied
 
Beiträge: 3004
Registriert: So Nov 09, 2008 10:18 pm

Re: Plant joins "Concert For Refugees" Tour

Beitragvon Wind-of-Thor » So Dez 18, 2016 10:12 pm

Dann beenden wir diese Diskussion mit dem Anfangsposting von Klaus.
Robert nahm an diesen Events in USA teil, da es eine humanitäre und keine politische Reihe war. Hat also nicht wirklich Hauptbezug Flüchtlingspolitik in Europa.

Robert Plant has joined the lineup for the Lampedusa tour, an 11-date benefit show for refugees. Emmylou Harris, Steve Earle, Patty Griffin, Buddy Miller, the Milk Carton Kids and others are also part of the run.
But Plant won’t be on board for all 11 shows. He’ll perform at more than half of them — seven to be exact — in cities like Chicago, Boston and New York. You can see all of the dates with Plant below.
Money raised by the concerts will support educational programs for refugees around the world. “This is a humanitarian issue – it is not a political issue,” Griffin said in a press release announcing the tour. “These are real people with real needs and it’s not going to go away, and we have to deal with these issues in a realistic way, and realism has to do with compassion.”
Plant, who dated Griffin at the top of the decade, added: “When I watch the news and see people from these places being displaced by hatred and ignorance, I know that these people are just like you and me. All they want is to live in peace and have their children grow up loved, fed and educated.”
He explained that many refugees are living in camps, “in conditions that are far below sustenance levels. When I heard that some of my friends were rallying to do a series of concerts to help raise funds and awareness, to help address the basic needs of food, shelter and medical care, I wanted to help, in whatever way I could.”
Plant stressed that he’s not making any sort of political statement by participating in the shows, in which he’ll perform “two or three songs a night and no more. … I hope that my voice, along with my friends, helps bend the arc of the universe a little more toward the loving and helps with the work of getting the basic essentials of life to those who are without.”
The winds of Thor are blowing cold
Benutzeravatar
Wind-of-Thor
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 6895
Registriert: So Nov 09, 2008 8:48 pm
Wohnort: Sindelfingen

Re: Plant joins "Concert For Refugees" Tour

Beitragvon Strider571 » Di Dez 20, 2016 2:53 am

zeppcollect hat geschrieben:Nein Gerd, da sind wir uns leider ĂĽberhaupt nicht einig.
Schau nur mal heut in den Nachrichten, was z.B. gerade jetzt in Aleppo passiert ...
K.


Das Thema sollte eigentlich beendet sein, zumindest in diesem Forum. Angesichts der Ereignisse in Berlin
kann und will ich aber nicht schweigen. Ehrlich gesagt interessiert mich Aleppo einen ScheiĂź wenn man im
eigenen Land seines Lebens nicht mehr sicher ist. Was muss denn noch alles passieren damit auch der letzte
seine Hirnzellen mal aktiviert und begreift das es sich hier um einen Glaubenskrieg handelt.
Oder waren das etwa nicht ertrunken oder auf der Balkanroute verreckte Kinder die mit einem 40zig Tonner
Deutschland Weihnachtsmärkte mit Stahlträgern beliefern wollten ?
Wenn du im Kreis gehst, ist es egal, wie schnell du vorwärts kommst.
Benutzeravatar
Strider571
Premium Mitglied
Premium Mitglied
 
Beiträge: 2697
Registriert: So Nov 09, 2008 10:22 am
Wohnort: Chemnitz

Re: Plant joins "Concert For Refugees" Tour

Beitragvon Ledzeppi » Di Dez 20, 2016 7:14 am

Strider571 hat geschrieben:
zeppcollect hat geschrieben:Nein Gerd, da sind wir uns leider ĂĽberhaupt nicht einig.
Schau nur mal heut in den Nachrichten, was z.B. gerade jetzt in Aleppo passiert ...
K.


Das Thema sollte eigentlich beendet sein, zumindest in diesem Forum. Angesichts der Ereignisse in Berlin
kann und will ich aber nicht schweigen. Ehrlich gesagt interessiert mich Aleppo einen ScheiĂź wenn man im
eigenen Land seines Lebens nicht mehr sicher ist. Was muss denn noch alles passieren damit auch der letzte
seine Hirnzellen mal aktiviert und begreift das es sich hier um einen Glaubenskrieg handelt.
Oder waren das etwa nicht ertrunken oder auf der Balkanroute verreckte Kinder die mit einem 40zig Tonner
Deutschland Weihnachtsmärkte mit Stahlträgern beliefern wollten ?


Eine Anteilnahme mit den Opfern hätte dir aber auch gut zu Gesicht gestanden.
.....das Runde muss aufs Eckige.....
Benutzeravatar
Ledzeppi
Premium Mitglied
Premium Mitglied
 
Beiträge: 3004
Registriert: So Nov 09, 2008 10:18 pm

Re: Plant joins "Concert For Refugees" Tour

Beitragvon zeppcollect » Di Dez 20, 2016 8:26 am

Ach Roberto, was Du schon alles weißt und wie schön Du Nachrichten selektierst, damit sie sich in Dein Gesamtbild fügen ... so ein unqualifiziertes , weinerliches ("bin meines Lebens nicht mehr sicher")-Geschwätz kotzt mich einfach nur an. Wir leben in verschiedenen Welten und wollen nicht das Gleiche - wir reden sowieso aneinander vorbei. Was soll's, lass gut' sein ... K.
zeppcollect
Premium Mitglied
Premium Mitglied
 
Beiträge: 538
Registriert: Mo Dez 22, 2008 8:45 am
Wohnort: Pforzheim

VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Robert Plant

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast