Plant joins "Concert For Refugees" Tour

Re: Plant joins "Concert For Refugees" Tour

Beitragvon Ledzeppi » Di Dez 13, 2016 4:49 pm

Achim und Klaus, da habt ihr Recht. Endlich wird auch mal Roberts Engagement zur aktuellen Lage erw√§hnt. Dass Robert sich f√ľr ein friedliches miteinander einsetzt, zeigen ja schon die Besetzung seiner Band und seine weltoffener Musikstiel, vor allem die afrikanischen und arabischen Einfl√ľsse. Und die gab es ja auch schon bei Led Zeppelin.
Daf√ľr liebe ich ihn, denn wenn man auch mal auf Festivals au√üerhalb Deutschlands war, sieht man, wie Musik verbindet und nicht teilt. Robert ist auf allen Festivals immer noch eine Institution und gerade wegen seiner multikulturellen Musik.
Auch wenn hier manchmal zweifelhafte Kommentare einfließen, weil man aus seinem Mikrokosmus nicht rauskommt, die Musik von Robert verkörpert das Gemeinsame.

@Gerd, schau mal hier Ungarn 1989!
89.jpg

gruß
.....das Runde muss aufs Eckige.....
Benutzeravatar
Ledzeppi
Premium Mitglied
Premium Mitglied
 
Beiträge: 3004
Registriert: So Nov 09, 2008 10:18 pm

Re: Plant joins "Concert For Refugees" Tour

Beitragvon zeppelin-deluxe » Di Dez 13, 2016 5:07 pm

Oh je, ich sehe schon... DDR/Syrien-Vergleiche... bei soviel Scharfsinn brauchen wir wirklich nicht weiter dar√ľber diskutieren.
Listening to Led Zeppelin is my escape from all bullshit in life
Benutzeravatar
zeppelin-deluxe
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2895
Registriert: So Nov 09, 2008 10:24 am

Re: Plant joins "Concert For Refugees" Tour

Beitragvon Ledzeppi » Di Dez 13, 2016 8:14 pm

Eine Frage noch, ist dein Foto von Pegida? Die sind ja in Sachsen sehr umtriebig.
.....das Runde muss aufs Eckige.....
Benutzeravatar
Ledzeppi
Premium Mitglied
Premium Mitglied
 
Beiträge: 3004
Registriert: So Nov 09, 2008 10:18 pm

Re: Plant joins "Concert For Refugees" Tour

Beitragvon zeppelin-deluxe » Di Dez 13, 2016 8:56 pm

Ledzeppi hat geschrieben:Eine Frage noch, ist dein Foto von Pegida? Die sind ja in Sachsen sehr umtriebig.

Die d√ľmmlichen Pegida sind in der Tat in Sachsen und ja speziell in Dresden jede Woche aktiv gewesen. Und? Haben die je irgend was erreicht? Haben die je irgend welchen √Ąrger verursacht, au√üer dass auf Grund deren 'Marsch'-Route meine Stra√üenbahn gelegentlich umgeleitet werden musste, mit der ich dann gern nach 8-9 Stunden in der Firma nach Hause fahren m√∂chte? Mit Demos... √§h Verzeihung, Aufm√§rsche sind es ja dann, werden sie auch nichts erreichen. Diese Langweiler.
Aber ich kann Dir gern aus erster Hand von komplett entglasten Privatautos in Leipzig berichten, welches mit lauten 'Alerta! Alerta! Antifaschista!' begleitet wurde, nur weil derjenige (im √ľbrigen ein Gr√ľner!) ein Dresdener Kennzeichen hatte. Gern berichte ich Dir auch √ľber die Geschehnisse am Hauptbahnhof und anderen Ecken in der Stadt im Zusammenhang mit Fl√ľchtlingskriminalit√§t und Frauen bzw. jungen M√§dchen. Und da reden wir noch nicht mal √ľber Berlin.
Genau diese Medien, von denen z.B. Klaus nun glaubt, sie m√ľssten mir erz√§hlen, wem es in der Welt schlecht geht und welcher Bauer sich als n√§chstes eine Sto√üdame sucht, berichten dann vom Dunkeldeutschland und dass man sich hier ja kaum noch aus dem Haus getrauen kann. Vergiss es! Alles was hier l√§uft, ist eine riesige Asylindustrie, die uns verarscht, die niemand braucht und die alle wie ich am Schluss durch massive Steuern (auch durch Led Zeppelin K√§ufe im Ausland) finanzieren d√ľrfen.
Nat√ľrlich h√∂re ich Led Zeppelin nur, weil 'Zeppelin' deutsch klingt, Jimmy Page mit SS-M√ľtze in Chicago aufgetreten ist usw...
Ist das Bild von Pegida...√§hm n√∂, die befinden sich n√§mlich nicht in meinem Mikrokosmos aber daf√ľr Tinariwen. So und jetzt ist gut mit dem Quatsch.
Listening to Led Zeppelin is my escape from all bullshit in life
Benutzeravatar
zeppelin-deluxe
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2895
Registriert: So Nov 09, 2008 10:24 am

Re: Plant joins "Concert For Refugees" Tour

Beitragvon Wind-of-Thor » Di Dez 13, 2016 11:57 pm

ich habe es bef√ľrchtet, das ganz gro√üe Fass wollte ich hier nicht √∂ffnen, da ist zu gro√üe Meinungsdifferenz vorprogrammiert.

Robert bringt sich mit seinen Mitteln ein um diese Welt ein klein wenig besser zu gestalten. Dar√ľber freue ich mich ungemein!
Es stimmt auf unserem Planeten fast nichts mehr, maximaler Profit steht √ľberall an erster Stelle. Da unterschreibe ich auch Gerds Satz zur Asylindustrie.
Den maximalen Profitgedankenbekommen wir Europa/Weltweit niemals gelöst. Der Starke frisst den Schwachen, so steckt es in unseren Genen.

In meinem Kopf tickt immer noch irgendwo ganz hinten die Hoffnung auf eine gerechtere Verteilung. Und in Roberts ebenfalls.
Klaus, der Text von friends passt super :super:
The winds of Thor are blowing cold
Benutzeravatar
Wind-of-Thor
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 6895
Registriert: So Nov 09, 2008 8:48 pm
Wohnort: Sindelfingen

Re: Plant joins "Concert For Refugees" Tour

Beitragvon zeppelin-deluxe » Mi Dez 14, 2016 12:42 am

Wind-of-Thor hat geschrieben:Es stimmt auf unserem Planeten fast nichts mehr, maximaler Profit steht √ľberall an erster Stelle.

So ist es! Hinzu kommt religi√∂ser Fanatismus und die Intoleranz der Toleranten und das ist das wahre Krebsgeschw√ľr gegen welches es sich wirklich lohnen w√ľrde aufzumarschieren und nicht wer hier kommen darf und wer nicht. Aber das ist eben ein Kampf gegen Windm√ľhlen. Don Quichotte Syndrom. Es macht uns alle kaputt und die einen merken es eher, die anderen sp√§ter, manche nie. Gute Nacht!
Listening to Led Zeppelin is my escape from all bullshit in life
Benutzeravatar
zeppelin-deluxe
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2895
Registriert: So Nov 09, 2008 10:24 am

Re: Plant joins "Concert For Refugees" Tour

Beitragvon Strider571 » Fr Dez 16, 2016 10:45 am

Wind-of-Thor hat geschrieben:ich habe es bef√ľrchtet, das ganz gro√üe Fass wollte ich hier nicht √∂ffnen, da ist zu gro√üe Meinungsdifferenz vorprogrammiert.



Achim, kannst du dich noch an unser Gespräch in der Rockfabrik zu Lubu im November diesen Jahres erinnern ? Die Politik in diesem Staat und in diesem Europa hat nicht nur die
Gesellschaft gespalten, sie hat auch unseren Club gespalten. Ich kann Gerd in seinen Ausf√ľhrungen zum gr√∂√üten Teil nur beipflichten, fahr mal nach Leipzig/Connewitz oder begib
dich mal mit dem PKW oder S-bzw. U-Bahn in einschl√§gig bekannte Stadtteile von Berlin. (Kreuzberg, Neuk√∂lln, Wedding) Da ist man nur am schaun ob sich evtl. " Fachkr√§fte f√ľr
Rythmische Eigentumsverlagerung" einem n√§hern, jetzt sollte man sich stets nach hinten versichern wenn man Treppen benutzt. Einbr√ľche sind an der Tagesordnung, die Polizei
f√§hrt rund um die Uhr mit Blaulicht und Sirene durch die Stra√üen. Superm√§rkte mit gr√∂√ütenteils dort einkaufenden Neub√ľrgern verkommen zu M√ľllkippen. Verkehrsregeln nach
deutschem Recht gibt`s dort nicht, man fragt sich wirklich ob ein F√ľhrerschein da noch notwendig ist. In Frankfurt/M. sieht`s √§hnlich aus, da war ich jetzt die Tage auch mal,
Duisburg / Marxloh kenn ich nur aus unseren, vom Bundeswahrheitsministerium gesteuerten Medien. Köln, Silvester 2015, nicht zu vergessen !
Das eingestellte Bild von fl√ľchtenden DDR B√ľrgern ist hier v√∂llig fehl am Platze. Das waren zum Gro√üteil keine Sozialschmarotzer, die haben einen Job, ein neues Leben ohne
Stasi-Spitzel gewollt. Unterkunft gab`s f√ľr die nicht zum Nulltarif, die Kosten daf√ľr mussten bei Arbeitsaufnahme an den Staat zur√ľck gezahlt werden. Auch haben diese nicht ihre
Ausweispapiere vernichtet um mit Taschen voller Geld ( Schleusen kostet nun mal ) unter Angaben falscher Identit√§ten die Bundesdeutschen Sozialkassen zu pl√ľndern.
Und Explosive Stoffe haben die auch nicht gehortet um sich dann bei irgendwelchen Konzerten und Großveranstaltungen in die Luft zu sprengen.
Vielleicht sollte diese Bundesregierung und vor allem der Dicke Lehrer mal aufhören Waffen und Kriegsgerät in Gott und alle Welt zu liefern. Was machen den 67 Leopard II in Katar,
was haben hochmoderne U-Boote in Israel zu suchen ? Die soll`n sich selbst welche bauen wenn sich die unbedingt benötigen. Deutschland ist der drittgrößte Waffenlieferant,
WELTWEIT !! Ich könnt hier noch weiterschreiben, bringt aber nicht wirklich was.
Den kleinen Seitenhieb auf die Sachsen √ľberseh ich mal geflissentlich, die Sachsen sind bundesweit die einzigen, die richtig das Maul aufmachen. Damals 89 und auch jetzt wieder !!


Fröhliche Weihnachten aus Chemnitz bzw. Berlin von

√Ąnnie und Robert(o)

http://www.sat1.de/tv/fruehstuecksferns ... ieren-clip

http://www.sat1.de/tv/fruehstuecksferns ... cliphttp:/

http://www.t-online.de/nachrichten/pano ... ntate.html
Zuletzt geändert von Strider571 am Fr Dez 16, 2016 12:27 pm, insgesamt 5-mal geändert.
Wenn du im Kreis gehst, ist es egal, wie schnell du vorwärts kommst.
Benutzeravatar
Strider571
Premium Mitglied
Premium Mitglied
 
Beiträge: 2697
Registriert: So Nov 09, 2008 10:22 am
Wohnort: Chemnitz

Re: Plant joins "Concert For Refugees" Tour

Beitragvon zeppcollect » Fr Dez 16, 2016 11:35 am

Das eingestellte Bild von fl√ľchtenden DDR B√ľrgern ist hier v√∂llig fehl am Platze. Das waren zum Gro√üteil keine Sozialschmarotzer, die haben einen Job, ein neues Leben ohne
Stasi-Spitzel gewollt. Unterkunft gab`s f√ľr die nicht zum Nulltarif, die Kosten daf√ľr mussten bei Arbeitsaufnahme an den Staat zur√ľck gezahlt werden. Auch haben diese nicht ihre
Ausweispapiere vernichtet um mit Taschen voller Geld ( Schleusen kostet nun mal ) unter Angaben falscher Identit√§ten die Bundesdeutschen Sozialkassen zu pl√ľndern.

Roberto, vollkommener Schwachsinn !!! Wenn Du ernsthaft glaubst, irgendjemand w√ľrde ohne Lebensnot in einer Nussjolle √ľbers Mittelmeer schippern und aus touristischen Aspekten den Balkan per Pedes durchwandern, um dann hier die Reicht√ľmer aus den Hartz IV-T√∂pfen und den *****-Komfort der Sammelunterk√ľnfte zu geniessen, nachdem unterwegs vielleicht ihre Kinder ersoffen oder verreckt sind, dann ist Dir wirklich nicht zu helfen. Irgendwelche Vergleiche zu fl√ľchtenden DDR verbieten sich da tats√§chlich ... und wie damals 89/90 das einmalige Begr√ľ√üungsgeld von 100 DM dutzendfach erschwindelt und bar abgeholt wurde, hab' ich selbst erlebt. Zum s√§chsischen, seit √ľber 25 Jahren Soli-finanzierten Maulaufreissen irgendwelcher angeblich-zu-kurz-gekommener Minderheiten, sag' ich auch nur "Nein, Danke" und das ist nicht mein Volk. K.
zeppcollect
Premium Mitglied
Premium Mitglied
 
Beiträge: 538
Registriert: Mo Dez 22, 2008 8:45 am
Wohnort: Pforzheim

Re: Plant joins "Concert For Refugees" Tour

Beitragvon Strider571 » Fr Dez 16, 2016 1:01 pm

So viele Kinder seh ich nicht. Die sind wohl größtenteils noch im Kriegsgebiet geblieben das auch von deutschen Waffen systematisch dem Erdboden gleich gemacht wird.
Die von dir, Klaus, angesprochenen Kinder w√ľrden eher nicht versuchen in unser mit viel Eigenmittel sanierten Wohnbungalow mit 3fach verigelter Aluminiumt√ľr
einzusteigen um Sachwerte mitgehen zu lassen, die man anschließend verhökern kann.
Und was das " S√§chsischeSolifinanzierteMaulaufreisen" betrifft, hat man in DD klipp und klar zu verstehen gegeben, das man von einer ehemaligen FDJ Sekret√§rin f√ľr
Agitation und Propaganda mit dem Deckname " IM Erika " nicht länger verarscht und regiert werden will. ( der scheinheiligen Gauckler eingeschlossen )
Die Leute aus den neuen Soli-gest√ľtzten Bundesl√§ndern kennen beide Seiten der Gesellschaftsordnungen und m√∂chten die alten Vorwendezeiten einfach nicht zur√ľck.
Momentan sind wir auf dem Weg zu einer DDR 2.0 !

Das es vor 27 Jahren zu einer Mehrfachabholung von Begr√ľ√üungsgeldern gekommen ist, m√∂chte ich nicht bestreiten. Solche Typen gibt`s √ľberall, aber mir scheint, das
sich diejenigen in den Sozialstaaten √Ėsterreich und Deutschland verst√§rkt seit 2015 konzentrieren. Und das ist nun mal fakt.
Wenn du im Kreis gehst, ist es egal, wie schnell du vorwärts kommst.
Benutzeravatar
Strider571
Premium Mitglied
Premium Mitglied
 
Beiträge: 2697
Registriert: So Nov 09, 2008 10:22 am
Wohnort: Chemnitz

Re: Plant joins "Concert For Refugees" Tour

Beitragvon Ledzeppi » Fr Dez 16, 2016 1:11 pm

zeppcollect hat geschrieben:Das eingestellte Bild von fl√ľchtenden DDR B√ľrgern ist hier v√∂llig fehl am Platze. K.

um das Mi√üverst√§ndnis zu dem eingestelltem Bild auszur√§umen, ich hatte es nur eingestellt als Gegenbeispiel, dass schon damals Fl√ľchtlinge/√úbersiedler ohne Angabe von sozialer Herkunft oder Religion bedingungslos aufgenommen wurden. Aber auch da waren asoziale dabei, die mit der Flucht versucht haben, ihrer Strafe f√ľr Straftaten mit denen sie sich br√ľsteten, zu entgehen. Habe selbst lange in einem √úbergangsheim gewohnt.
Man kann halt nicht alle blind in einen Topf werfen, nur weil sie einen Bart haben, oder dunkelhäutig sind.
gruß
.....das Runde muss aufs Eckige.....
Benutzeravatar
Ledzeppi
Premium Mitglied
Premium Mitglied
 
Beiträge: 3004
Registriert: So Nov 09, 2008 10:18 pm

VorherigeNächste

Zur√ľck zu Robert Plant

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron