Nine Lives

Nine Lives

Beitragvon Carlo2009 » Mo Dez 29, 2014 6:48 pm

Hallo zusammen,
Ich habe mir jetzt endlich mal die Zeit genommen und Roberts bisherige Werke in I Tunes zu kopieren. Bei der Gelegenheit auch natürlich ne Menge Titel seit langem mal wieder gehört. Was eine geile Musik! Die die mich schon länger kennen wissen ja, dass ich über Robert Solo erst zum Zep Fan wurde. Jetzt weiß ich auch wieder warum! Eigentlich wollte ich mir eine neue Playliste mit meinen Lieblingstiteln von Robert erstellen. Die Qual der Wahl hat mich davon abgehalten. Alle Geil!
Bin da ganz bei Ledzeppi der sagte mal Zep hat nur gute Titel, man muss nur die nur oft genug hören.
Geht mir bei Robert auch so!

GruĂź
Uwe
Carlo2009
Premium Mitglied
Premium Mitglied
 
Beiträge: 119
Registriert: Sa Dez 13, 2008 9:10 am

Re: Nine Lives

Beitragvon zeppelin-deluxe » Mo Dez 29, 2014 9:37 pm

Das ist wohl wahr. Ich bin auch vor allem mit den frühen Solo-Scheiben groß geworden und kann daher auch bis zurück zur Pictures@11 alles uneingeschränkt immer wieder hören.
Besonders loben muss man bei der 9 Lives auch immer wieder das Mastering.
Listening to Led Zeppelin is my escape from all bullshit in life
Benutzeravatar
zeppelin-deluxe
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2895
Registriert: So Nov 09, 2008 10:24 am

Re: Nine Lives

Beitragvon wisconsin93 » Di Dez 30, 2014 1:04 am

Die Nine Lives ist ein wunderbares Kunstwerk. Was die Musik selbst, das mastering und auch die Gestaltung und Aufmachung betrifft. Sie ist eine der wenigen Boxen, die bei mir so im Regal stehen, dass ich nicht nur den RĂĽcken sehe.
Ich bin erst über Dreamland und dann natürlich die anderen Plant-Alben so richtig zu Led Zeppelin gekommen. (In meiner Jugend waren mir andere Bands wichtiger). Ich höre die Plant-Alben immer wieder. Sie nützen sich musikalisch einfach nicht ab.
Gelungen. Alle miteinander! Auch und gerade die beiden ersten nach 1980. Naja, und natürlich der Mighty Rearranger… Und - eigentlich völlig unerwartet - Lullaby. Und und …
Mir wäre es ebenfalls nie möglich, bei Plants Alben oder Songs eine Wertung anzulegen, weil die Stücke alle so verschieden sind und mich immer andere ansprechen, je nachdem, in welcher Stimmung ich bin.
Das gilt fĂĽr seine eigene Musik ebenso wie fĂĽr seine Interpretationen.
Angeblich wollen die Space Shifters ja jetzt "Like I've Never Been Gone" ins Repertoire nehmen. Da wäre ich sehr sehr gespannt. Nur zu! :D
:sun:
Sabine - wisconsin93

Take of the fruit but guard the seed
Benutzeravatar
wisconsin93
Premium Mitglied
Premium Mitglied
 
Beiträge: 2526
Registriert: So Dez 12, 2010 3:08 pm

Re: Nine Lives

Beitragvon Carlo2009 » Di Dez 30, 2014 8:46 am

Ja, die Nine Lives ist sehr schön an zu sehen, hat bei uns auch einen schönen Platz.

Nun, ich bin Jahrgang 63 und habe den Zugang zur Musik ĂĽber den Glamrock erfahren.
T Rex, Sweet, Slade usw. dann Status Quo, Nazareth, Uriah Heep, Lake um dann wieder bei Bowie an zu kommen.
Life on Mars (ich liebe es noch heute) und die Zeit mit Station to Station, Heroes usw.
Auch Singer Songwriter wie Simon and Garfunkel oder der frĂĽhe Neal Diamond (Solitary Man, Shilo bis zur ersten Hot August Night) auch heute noch ein muss.
Durch ältere Kumpels kam ich dann über Rainbow zu Deep Purple,Thin Lizzy usw.
Irgendwann zwischendurch hat mir mal ein Bekannter Stairway to Heaven vorgespielt, er war von der Steigerung in diesem Titel fasziniert. Led Zeppelin? Hatte ich nie im Radio gehört, kannte ich nicht!
Es ging dann in den 80zigern weiter mit Genesis, Barclays James Harvest, Supertramp, Marillion usw.
Der Bekannte der mir Stairway vorgespielt hatte, fand die Doppel LP TSRTS im gesamten lustlos gespielt und verkaufte mir die Scheibe für 10 Mark. Ich hörte nur Stairway und Whole a Lotta... Alles andere war mir zu dieser Zeit viel zu anstrengend. Im TV sah und hörte ich einen Titel von Robert Palmer und dachte na der Typ von LZ hat sich ja ganz schön verändert, den Titel fand ich auch gut und dachte da kauf ich mir mal eine CD. In der Plattenabteilung von Karstadt folgte dann die nächste Verwechslung. Anstatt Robert Palmer kaufte ich Shaken n' ... von Robert Plant. Jetzt Sabine schließt sich der Kreis "Like I've Never been gone" das war der Hammer und jetzt ging es los. Ich kaufte alles was es von Robert bereits gab und beschäftigte mich, im Nachhinein muss man wohl sagen endlich, mit Led Zeppelin.

Heute liebe ich beides. Je nach Stimmung halt.

Ăśbrigens, ich habe nie in meinem Leben und werde wahrscheinlich auch nie eine Scheibe von
Robert Palmer besessen bzw. besitzen.

GruĂź
Uwe
Carlo2009
Premium Mitglied
Premium Mitglied
 
Beiträge: 119
Registriert: Sa Dez 13, 2008 9:10 am

Re: Nine Lives

Beitragvon zeppelin-deluxe » Di Dez 30, 2014 9:28 am

wisconsin93 hat geschrieben:...
Angeblich wollen die Space Shifters ja jetzt "Like I've Never Been Gone" ins Repertoire nehmen. Da wäre ich sehr sehr gespannt. Nur zu! :D
:sun:

Hui, na das klingt nach einer echten Granate! Oder Slow Dancer wäre mit den SSS sicher ebenfalls echt heavy.
Listening to Led Zeppelin is my escape from all bullshit in life
Benutzeravatar
zeppelin-deluxe
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2895
Registriert: So Nov 09, 2008 10:24 am

Re: Nine Lives

Beitragvon Carlo2009 » Di Dez 30, 2014 9:34 am

Ich habe gerade gemerkt, dass ich immer noch ein Meister der Verwechslung bin!
Die ersten Titel die es mir angetan hatten waren
Sixes ans Sevens und Little by Little.

Like I've never been gone kam gleich danach.
Carlo2009
Premium Mitglied
Premium Mitglied
 
Beiträge: 119
Registriert: Sa Dez 13, 2008 9:10 am

Re: Nine Lives

Beitragvon Carlo2009 » Di Dez 30, 2014 9:39 am

zeppelin-deluxe hat geschrieben:
wisconsin93 hat geschrieben:...
Angeblich wollen die Space Shifters ja jetzt "Like I've Never Been Gone" ins Repertoire nehmen. Da wäre ich sehr sehr gespannt. Nur zu! :D
:sun:

Hui, na das klingt nach einer echten Granate! Oder Slow Dancer wäre mit den SSS sicher ebenfalls echt heavy.



Slow Dancer Ist ja so schon super! Das hätte auch auf eine Zep Scheibe gepasst!
Carlo2009
Premium Mitglied
Premium Mitglied
 
Beiträge: 119
Registriert: Sa Dez 13, 2008 9:10 am

Re: Nine Lives

Beitragvon zeppelin-deluxe » Di Dez 30, 2014 10:38 am

Carlo2009 hat geschrieben:Ich habe gerade gemerkt, dass ich immer noch ein Meister der Verwechslung bin!
Die ersten Titel die es mir angetan hatten waren
Sixes ans Sevens und Little by Little.


Na bei diesen beiden Titeln kann man ja auch nix verkehrt machen und trotz dessen, dass die Shaken 'n' Stirred immer verrissen wurde, ist das eine extrem geile Platte. Schön sperrig und experimentell, für viele Zepp-Fans damals völlig unerwartet und trotzdem wieder einen Schritt mehr im Vergelich zu den beiden Vorgängern. Außerdem musikalisch hochwertig mit vielen Details und Finessen. Ich sag nur Richie Hayward!
Listening to Led Zeppelin is my escape from all bullshit in life
Benutzeravatar
zeppelin-deluxe
Administrator
Administrator
 
Beiträge: 2895
Registriert: So Nov 09, 2008 10:24 am

Re: Nine Lives

Beitragvon Roger Berlin » Di Dez 30, 2014 4:30 pm

Carlo2009 hat geschrieben:
zeppelin-deluxe hat geschrieben:
wisconsin93 hat geschrieben:...
Angeblich wollen die Space Shifters ja jetzt "Like I've Never Been Gone" ins Repertoire nehmen. Da wäre ich sehr sehr gespannt. Nur zu! :D
:sun:

Hui, na das klingt nach einer echten Granate! Oder Slow Dancer wäre mit den SSS sicher ebenfalls echt heavy.



Slow Dancer Ist ja so schon super! Das hätte auch auf eine Zep Scheibe gepasst!


Slow Dancer :super: :super: :super:
The world's largest accumulator of magazines & articles about Led Zeppelin
http://www.rogerberlin.de
Benutzeravatar
Roger Berlin
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 4191
Registriert: Mi Jan 14, 2009 2:22 pm
Wohnort: Berlin-Schöneweide

Re: Nine Lives

Beitragvon gonzopipco » Di Dez 30, 2014 4:44 pm

Ihr kennt sie Story zu Slow dancer? Plant erzählte sie auf dem Istanbuler Jazz Festival 2007.

Soweit ich mich entsinne hätte er seiner Zeit (zum ersten Mal?) Oum Kalthoum (http://de.m.wikipedia.org/wiki/Umm_Kulthum) gehört, die ihn sehr beeindruckt habe und auch aus seiner Depression geholt hat. Ihr zu Ehren schrieb er Slow dancer.

In Istanbul legten sie auch eine sehr beeindruckende Version hin, die mehr als erkennen lieĂź, dass dieser Song orientalische Wurzeln hat.

Insofern ist dies auch für Robert ein sehr wichtiger Song/Meilenstein. Er nahm nur fälschlicher Weise an, dass das Istanbuler Publikum Oum Kalthoum kennt...
I live for my dreams and a pocket full of gold - acapulco gold!
Benutzeravatar
gonzopipco
Premium Mitglied
Premium Mitglied
 
Beiträge: 560
Registriert: Do Nov 13, 2008 9:02 pm

Nächste

ZurĂĽck zu Robert Plant

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron